Informationen zum weiteren Verlauf des Unterrichts

Hervorgehoben

Stand 02.12.21  Neue Verordnung:

Liebe Eltern, liebe Schüler und Dozenten und Dozentinnen

Durch die aktuelle Coronaverordnung können Sie nur noch geimpft, genesen oder getestet zum Unterricht erscheinen. Bitte zeigen Sie der jeweiligen Lehrkraft vor Unterrichtsbeginn einen Nachweis.

Ausgenommen davon sind Kinder im Vorschulalter und  Schülerinnen und Schüler, die in der Schule bereits aktuell getestet wurden.

Wir wünschen allen eine gesunde und fröhliche Vorweihnachtszeit
Ihr Team der Musikschule Hartig

 

 

 

 

Neue Verordnung gültig bis 30.05.2021

Liebe Schüler, Eltern und Dozenten

Durch die neue Verordnung wurde im Bereich der außerschulischen Bildung mit § 14a Absatz 6 Nds. Corona-Verordnung eine Testpflicht eingeführt, das bedeutet, dass die Lehrenden und die Teilnehmenden vor Betreten der Einrichtung ein negatives Testergebnis (z.B. eines Testzentrums oder des Arbeitgebers) benötigen, dass nicht älter als 24 Stunden ist. Selbsttests können unter Aufsicht vor Ort durchgeführt werden. Alternativ ist die Bescheinigung einer vollständigen Impfung oder ein Genesennachweis möglich.
Personen, die sich ohnehin zweimal die Woche testen (lassen), können die Dokumentation des Testergebnisses selbst erbringen.

Auszug aus:

Weiterlesen

Jazz Combo

Jazz Combo:

Das Angebot richtet sich an InstrumentalistInnen und SängerInnen aller Altersgruppen, die über grundlegende Kenntnisse der jeweiligen Instrumentaltechnik, des Notenlesens und etwas Erfahrung im Umgang mit der Improvisation über Tonleitern und Akkorde verfügen. Wir beginnen mit rudimentären Jazz-, Funk- und Latin-Standards und erarbeiten grundlegende Formen des Zusammenspiels mit den Schwerpunkten Improvisation, Kommunikation, Timing, Themengestaltung und Rhythmusgruppenarbeit. Dabei soll aber in erster Linie der Spaß am Zusammenspiel und an der musikalischen Selbstentfaltung im Vordergrund stehen. Der Schwierigkeitsgrad des Repertoires wird dem Spielniveau der TeilnehmerInnen angepasst.

Als Dozent steht, der in der jungen norddeutschen Jazzszene aktive Saxophonist und Klarinettist Hauke Schlüter zur Verfügung. Er ist aktiv in diversen Bigbands und in eigenen Combos, so unter anderem mit seinem Quartett „Die Letzte Hoffnung“, dem Golz-Rasche-Jazz-Orchestra, dem Tonhallenorchester Hannover und spielte auf Festivals und in Jazzclubs in China, Spanien, Italien, der Schweiz und Norddeutschland, wo er mit namhaften Musikern wie Randy Brecker, Gabriel Coburger, Robert Bonisolo, Julia Hülsmann, Ken Norris, Sigi Busch, Ed Partyka, Urs Leimgruber, Angelika Sheridan, Oliver Poppe, der NordWest Concert Band, der Lumberjack-Bigband und den Lüneburger Sinfonikern auf der Bühne stand.

Hauke Schlüter studiert Jazz-Saxophon an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover und war Mitglied im Landesjugendjazzorchester Hamburg.

 

Jugend Jazzt 2018

hALLO zUSAMMEN
trotz des eher bescheidenen Wetters am Wochenende haben sich die Workshop Teilnehmerinnen und Teinehmer nicht entmutigen lassen und groovten dann am Sonntag auf der Bühne vor dem Rathaus Platz.

Eine kleine  Kostprobe findet ihr im Video.
Uptown Funk von Bruno Mars als Bassquintett arrangiert von Axel Hartig.

Lukas Merten

Lukas Merten

Studium an der Hochschule für Musik, Theater und Medien (Hannover)
10/2017 – 09//2019 Jazz, Rock, Pop, Hauptfach Saxophon (FüBa)
Seit 10/2018 Jazz und jazzverwandte Musik, Hauptfach Saxophon (B.Mus.)


Sonstiges
Seit 2020 verschiedene Jazzprojekte mit Eigenkompositionen- darunter
Lukas Merten Quartett (gibt’s auch bei Youtube)

Maifest – Tag der Offenen Tür

Am 10. Mai laden wir von 11.00 – 15.00 Uhr zu einem besonderen Tag der Offenen Tür ein

Interessenten können nicht nur verschiedene Instrumente, wie Saxofon, Gitarre, Trompete, Geige, Klavier … ausprobieren und Informationen zum Schulbetrieb bekommen, sondern sie können auch in verschiedenen Räumen den Resultaten der musikalischen Ausbildung lauschen.

Die Streicher spielen unter der Leitung der Dozenten Olga Kuhlemann – Cello und Michele Cherchi – Violine Stücke aus „Fluch der Karibik“, sowie Kompositionen aus Klassik und Moderne.

Das TrompetenEnsemble unter der Leitung von Johannes Roosen-Runge spielen Jazzvariationen und Eigenkompositionen des Dozenten.

Rockig wird es mit „Highway to hell“ in doppelter Schlagzeugbesetzung.

Wieder einmal erfreut sich die Musikschule Hartig der Zusammenarbeit mit der Gesangsschule von Frau Christiane Artisi. Wir erinnern an den gelungenen Radio Bremen Vier Auftritt auf dem Rathausplatz mit dem Song „Happy“

Am Maifest werden Schüler beider Schulen verschiedene Popstücke, wie z.B. „I should have known better“ von den Beatles oder „Beautiful“ von Christina Aguilera darbieten.

Den genauen Ablauf der Vorspiele finden Sie hier:  Maifest Übersicht
(Es können sich noch kleine Änderungen im Ablauf ergeben.)

Wir freuen uns auf Sie!

Musikalisches Programm bei den Sommerferienspielen an der Grundschule am Sachsenhain

Wir freuen uns sehr bei der Sommerferienaktion der Stadt Verden dabei zu sein.
Diese Woche steht unter dem Thema Musik und unsere Dozenten sind vor Ort, um den musikinteressierten Kindern verschiedene Instrumente nahe zu bringen.

Die Kinder erfahren etwas über die Art und Geschichte der Instrumente und können diese natürlich auch ausprobieren.

Montag beginnt Herr Bernd Wohlfahrt mit den Gitarren
Dienstag und Mittwoch wird unter der Leitung von Herrn Joe Finck getrommelt und
Donnerstag können die Kinder mit Herrn Jonathan Jehle Klarinetten und Saxofone ausprobieren.

Veröffentlicht unter News

Musikschule Hartig und Atelier di Keck präsentiert

DUR Quartett:
spielt Edvard Grieg. Streichquartett g-Moll, op. 2

Streichkonzert

Die vier Studenten renommierter deutscher Musikhochschulen Anait Vanoian, Aisel Esslinger,
Elena Dypkeeva und Tobias Hoffmann beschlossen nach einem wegweisenden Meisterkurs bei Prof. Oliver Wille und aufgrund von durchweg positiver Publikumsresonanz das D.U.R. Quartett
(Deutschland, Ukraine, Russland) zu gründen.
Weiterlesen

NEU Yoga für die Kleinsten

Wir freuen uns in einer Zeit der Schnelllebigkeit und der Reizüberflutung ein Kontrastprogramm anbieten zu können, um so den Kindern ein Refugium zum Kraftschöpfen zu eröffnen.

Kinderyoga ist ein Vielfältiges Programm.

  • Kinder nehmen mit Phantasie die Yogapositionen  ein
  • Über Geschichten, Spiel und Freude erproben sie sich in Kraft, Beweglichkeit und Ausdauer, diese zu halten.
  • Über Atemübungen, wie Pusten oder wie ein Löwe brüllen werden wir uns unserem Atem bewusster, den wir zum Reden und zum Leben brauchen.

KURSBEGINN: Freitag, den 02. November 2018,
für Kinder im Alter von 3,5 – 4,5 Jahren 30 min wöchentlich
für Kinder im Alter von 6+ 45 min wöchentlich