Joe Finck


Ich habe meine ersten Trommelschläge im Alter von 12 Jahren erprobt und in den darauf folgenden zwei Jahren in einer Marchingband die Grundlagen dieses Handwerkes erlernt. Darüber bin ich rückblickend sehr froh, denn beim Trommeln im Tempo der Musik zu marschieren, ist eine der besten Methoden um ein solides
Rhythmusgefühl zu entwickeln.

Als Jugendlicher spielte ich in verschiedenen Bands in Lübeck und entdeckte den Jazz und die Rockmusik der 70er Jahre für mich. Drummer wie John Bonham, Cozy Powell, Ian Paice aber auch Elvin Jones und Billy Cobham haben mich maßgeblich beeinflusst
John Bonham tut es noch immer.

Nach Absolvieren des Studiengangs Popularmusik an der Musikhochschule Hamburg, und zwei Jahren Unterricht bei „Drum-Professor“ Udo Dahmen(der mich auf den Weg gebracht hat und in hohem Maße mein Spiel und meine heutige Unterrichtsmethode geprägt hat), war ich als Dozent an der „Dezentralen Rockakademie Niedersachsen“ tätig.  Ich habe für die LAG Rock (Landesarbeitsgemeinschaft Rockmusik Niedersachsen e.V.) viele Schlagzeug- und Bandworkshops in verschiedenen Jugendzentren und Musikschulen Norddeutschlands geplant und durchgeführt. Seit 1990 gebe ich mit großer Freude und viel Einsatz Privatunterricht. Selbst Vater zweier Kinder, besitze ich ein gutes Einfühlungsvermögen im Umgang mit Kindern und verstehe es, sie zu motivieren. Ich unterrichte Kinder sehr gerne und erfreue mich an deren Wachstum als Musiker beteiligt zu sein. Dieses gilt für Schüler aller Altersgruppen.  Die seit 1982 in unzähligen Bands gewonnenen Live- und Studioerfahrungen, sind in hohem Maße entscheidend für die praxisnahe Gestaltung meines Unterrichts. Mit der Zeit kommt selbstverständlich auch der akademische Anteil der Ausbildung nicht zu kurz. Bei mir ausgebildete Schüler haben in der Regel viel Freude am Trommeln, finden schnell den Weg in Bands und bleiben dabei.

Mehr Infos, Audio und Video unter:
http://www.schlagzeugschule-berlin.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.