Philip Andronic

philip andronic

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Philip Andronic, geboren am 17.12.1990 in Halle/ Saale, begann im Alter von sechs Jahren Klavierunterricht zu nehmen.

Als junger Preisträger verschiedener Jazzwettbewerbe erhielt er unter anderem Klavierunterricht bei Matthias Betzel und Unterricht am Vibraphon bei Wolgang Schlüter.

Philip nahm an renommierten Workshops in der Bundesakademie Trossingen teil, spielte auf Jazzfestivals in Deutschland und Norwegen und ist zudem auf Tourneen in Rumänien, China und Taiwan unterwegs.

Seit 2012 studiert er in der künstlerischen Ausbildung Jazzvibraphon und -klavier im Nebenfach an der Hochschule für Künste in Bremen.

Für verschiedene Bandprojekte ist er gleichermaßen gefragter Vibraphonist, als auch Pianist.

Sebastian Bischoff

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sebastian Bischoff wurde 1992 in Neustadt am Rübenberge in der Nähe von Hannover geboren.

Seinen ersten Klavierunterricht erhielt er vergleichsweise spät erst mit 13 Jahren bei Gerhard Klassen und später bei Heinz Lengersdorf. Kurze Zeit darauf gewann er schon bei Jugend-Musiziert einen 1. Preis auf Bundesebene, den Bechsteinpreis und erhielt ein Stipendium,

Weiterlesen

Svavar Sigurdsson

Svavar Sigurdsson02

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Svavar Sigurdsson

1975 – 83   Orgel- und Harmoniumstudium in Island.
1988 – 92   Ausbildung zum Kirchenmusiker und Chorleiter Island

Seit 1994 freiberuflicher Klavier- und Orgeldozent in Deutschland
im Bereich Klassik, Pop und Jazz.

Gründer und  Direktor von  Hammond Orgel Festival in Djúpivogur Island von
2006 -2012    http://www.djupivogur.is/hammond/

 

 

Weihnachtskonzert der Instrumentalklassen Klavier – Tatjana Wieters und Cello – Olga Kuhlemann

Heute fand in der Neuapostolischen Kirche in Verden ein Weihnachtsvorspiel statt.

Weihnachtskonzert 03

Herzlichen Dank an Tatjana Wieters und Olga Kuhlemann, die dieses Weihnachtskonzert organisiert haben. Und herzlichen Dank auch an den Gemeindevorsteher Klaus Pajko für die Offenheit und warmherzige Aufnahme in der Kirche.
Für die Schüler und Schülerinnen ist es eine wichtige Erfahrung ihr Können vor Publikum zu zeigen. Trotz Lampenfieber, zittrigen Händen und Herzklopfen gaben alle ihr Bestes und es wurde ein schönes Konzert zur Freude aller.
Die stolzen Blicke der Eltern und der Applaus ist bestimmt die Mühen und das Üben wert!
In diesem Sinne wünschen wir allen einen wundervollen und besinnlichen 2. Advent. Weiterlesen